Konstanze K

Tatsächlich wäre Konstanze K bis Ende ihres 19. Lebensjahres nie auf die Idee gekommen einmal Tätowiererin zu werden. Bis zu diesem Moment war sie noch gelernte Garten- und Landschaftsplanerin und gerade dabei Wirtschaft zu studieren. Doch ein befreundeter Musiker, der ihre Zeichnung sah, gab ihr immer öfter zu verstehen, dass sie daraus etwas machen sollte. Er kam auch auf die Idee, dass das Tätowieren doch etwas für sie sein könnte. Dafür ist sie ihm auf ewig dankbar, da man heute behaupten kann: Er hat Konstanze förmlich ihrer großen Liebe vorgestellt. Als dies passierte, schmiss sie nach vier Semestern das Studium und konzentrierte sich fortan nur noch aufs Tätowieren.

Ihren Themenwelt beschreibt Konstanze als naturbezogen, surreal und manchmal sogar ziemlich düster. Dabei inspirieren sie am meisten Dinge, mit denen sie aufgewachsen ist und die sie bis heute umgeben. „Österreich ist ein unglaublich schöner Ort um Natur zu erleben – auf unzähligen Wegen durch die Alpen, an Seen und und durch märchenhafte Wälder“, verrät sie uns. Doch anstatt sich nur auf die österreichische Flora und Fauna zu beschränken, entdeckt sie stets neue Naturmotive aus aller Welt und deren Herkunft sowie Deutungen in verschiedenen Kulturen – selbst über Mythen und Legenden hinaus.

Ihren Stil ordnet Konstanze „illustrativ“ ein. Dabei lässt sie sich ebenfalls von ihrer Umgebung inspirieren: „In Wien ist man umgeben von Jugendstilgebäuden, Barockschlössern, Kirchen und Domen und natürlich der Zelebrierung klassischer Musik in prunkvollen Konzerthallen. Davon unbeeindruckt zu bleiben ist fast undenkbar“. Gleichzeitig wächst auch ihre Sammlung historischer Botanikdrucke und Bücher, Taxidermie und eine – was sie schmunzelnd zugibt – eine besondere Faszination für Vogelfüßchen. Weitere Inspiration holt sie sich ebenfalls bei den Künstlern Arthur Rackham, Artuš Scheiner, Fritz Hegenbart, Klimt, Harry Clarke und Aubrey Beardsey. Ihnen verdankt Konstanze Unmengen an neuen Ideen für ihre eigenen Werke.

Wo du Konstanze K triffst

Konstanze KIhr eigenes Studio teilt sich Konstanze mit ihrer Kollegin Kadaverism. Der derzeitiger Studioname ist ist Sissi got inked, wobei sie uns verraten hat, dass sich das bald ändern wird (Anm. d. Red.: Was ihr natürlich dann sofort bei uns erfahren werdet). Guestspots sind wegen ihres eng geplanten Kalenders eher eine seltene, aber willkommene Abwechslung. Infos dazu findet man immer auf ihren sozialen Kanälen.

Ihre Termin vergibt Konstanze etwa zwei Mal im Jahr via Email. Dabei beträgt dann die Wartezeit etwa ein halbes bis dreiviertel Jahr. Manchmal postet sie aber auch Wannados, für die sie dann auch sehr gerne spontan Zeit findet.

Instagram: instagram.com/konstanze__k
Website: schwarzdorn.bigcartel.com

Sissi got inked
Zehetnergasse 18
1140 Wien
Tel +43 676 477 89 88
Facebook: fb.com/SissiGotInked

Übrigens: Wenn du noch nie eine/n Tätowierer/in kontaktiert hast, schau doch mal in unseren Artikel “Wie schreibe ich einen Tätowierer an“. Das hilft sowohl dir, als auch dem Artist! :)