Hanadis Garage

Hanadi Chawaf wurde in Damaskus, Syrien, geboren und wanderte mit Anfang Zwanzig in die USA aus. Dort lebte sie insgesamt acht Jahre lang und studierte Kunst sowie Illustration am Maryland Institute College of Art in Baltimore. Nach ihrem Abschluss zog sie nach Los Angeles, wo Hanadi erfolgreich als Designerin und Illustratorin arbeitete. In LA konzentrierte sie sich verstärkt auf Street Art, die ihr einen direkten Kontakt zu ihrem Publikum und somit schnelles Feedback ermöglichte. Hier traf sie auch ihren späteren Ehemann, dem Hamburger Matthias Höing. In den folgenden Jahren nahm sie regelmäßig an Kunstausstellungen und Art Shows teil.

Nach der Hochzeit im Jahre 2008 zog das Paar in die Hansestadt, in der Hanadi weiterhin zunächst als Designerin und später als Art Directorin arbeitete. In den nächsten Jahren gewann sie zwei Art Director’s Club Nägel, vermisste aber nach der jahrelangen Arbeit am Computer das Zeichnen sehr und entdeckte eine neue Leidenschaft: Das Tätowieren. 2010 folgt der nächste logische Schritt und Hanadi machte sich als Illustratorin und Tätowiererin selbstständig mit ihrem Atelier “Hanadis Garage”. Ihren Stil beschreibt die mittlerweile glückliche Mutter als illustrativ und klar – mit einem Hang zur Melancholie und schwarzem Humor.

Wie du Hanadi Chawaf erreichst

Hanadi ChawafHanadi trefft ihr in ihrer “Garage” in Hamburg. Allerdings ist sie auch regelmäßig bei Art Corpus in Paris und bei Visa Vajara in Freiburg zu Gast. Darüber hinaus besucht Hanadi auch häufig eher kleine aber dafür sympathische Tattooconventions in ganz Europa.

Termine macht ihr bei Hanadi bitte ausschließlich per Mail. Sie behält ihren Posteingang immer im Auge und versucht euch so schnell wie möglich zu antworten.

Instagram: instagram.com/hanadisgarage
Facebook: fb.com/hanadisgarage
Website: hanadisgarage.com
Mail: hanadi@hanadisgarage.com

Hanadis Garage
Lippmannstraße 57
22769 Hamburg

Übrigens: Wenn du noch nie eine/n Tätowierer/in kontaktiert hast, schau doch mal in unseren Artikel “Wie schreibe ich einen Tätowierer an“. Das hilft sowohl dir, als auch dem Artist! :)