Stilvoll anders: Rote Pandas

In der Reihe “Stilvoll anders” präsentieren wir euch Tattoos von verschiedenen Künstler*innen, die alle dasselbe Motiv zeigen. Heute: Rote Pandas! Auch wenn das Motiv gleich ist, fällt natürlich auf, dass sich die Tätowierungen alle deutlich voneinander unterscheiden. Dafür suchen wir mehrere Bilder heraus, die Folgendes verdeutlichen: Wer mit seinem Wunschmotiv zum richtigen Tattoo Artist geht, der wird eine einzigartige Tätowierung erhalten, die den wiedererkennbaren Stil des Artists aufweist.

Alle Werke stammen von Tätowierer*innen, die im deutschsprachigen Raum tätig sind.
Cover by: instagram.com/jenxtonic

Connie Kobayashi (Akoyafox)
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Kiya Noir
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Magda Hanke
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Ernst Krone
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Janis Seebald
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Martin Lionheart
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Rote Pandas sind im östlichen Himalaya und im Südwesten Chinas beheimatet. Dort leben die kleinen Kletterer als Einzelgänger in Baumhöhlen und ernähren sich hauptsächlich von Bambus. Auch wenn sie äußerlich mehr an Katzen erinnern, gehören rote Pandas zu den Marderartigen. Außerdem werden sie auch als kleiner Panda, Feuerfuchs oder Katzenbär bezeichnet. Zwar sind rote Pandas eher friedliebende Tiere, doch wittern sie Gefahr, wehren sie sich mit ihren scharfen Krallen.

Lemonsmiff
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Mike Ldz
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Konstantin Schmidt
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Pengi
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Sven Kleis
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Wegen der zunehmenden Abholzung verliert der kleine Panda immer mehr Lebensraum. Infolgedessen minimiert sich auch der Bestand wildlebender roter Pandas zunehmend – auch aufgrund von Wilderei und Jagd. Auch wenn die Jagd auf die kleinen Säugetiere mittlerweile vielerorts verboten ist, wollen ihnen immer noch viele Jäger ans Fell. Daher, und aufgrund des schrumpfenden Lebensraumes, ist auch eine Auswilderung von Zoobeständen leider immer noch problematisch.

Jen Tonic
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Roter Panda

Freulein Fux
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Rote Pandas

Tim Lemper
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Roter Panda

Henja Fin
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Roter Panda

Kija Brink
Zur Artist-Seite  /  Instagram

Stilvoll anders: Roter Panda