Kitti Ink

Geboren in Russland und 1991 mit der Familie nach Hamburg gezogen – ein leichter Start war das für Kitti nicht gerade. Einige Jahre später stand sie dann mit dem Abitur in der Hand da und wusste nicht so recht, wohin sie wollte. Nach einer kurzen Zeit des Treibenlassens landete sie dann beim Modedesign. Sie studierte an der Hamburger Fachhochschule HAW im Department Design und schloss letztlich mit Diplom ab. Für Kitti war das Studium eine sehr kreative Zeit und führte ihr vor Augen, wie sie arbeiten und leben wollte: selbstbestimmt und kreativ.

Das alles fand sie letztendlich im Tätowier-Handwerk und begann 2014 ihre Ausbildung. Für Kitti ist das Tätowieren einfach die perfekte Kombination aus Kreativität und Handwerk. Vom Entwurf über das gemeinsame Gestalten mit ihren Kunden bis hin zur Umsetzung – all das ist wichtig für Kitti. Gerade den Kundenkontakt möchte sie nicht mehr missen: “Ich schätze die Gespräche mit all diesen Menschen, die mich für einen Moment in ihr Leben holen und durch mein Tattoo für immer einen Teil von mir mit sich tragen. Sie bereichern mich mit all ihren Geschichten und ich hoffe, sie ebenso mit meiner Kunst zu bereichern.”

Ihre Arbeiten lassen sich in erster Linie als Black- und Dotwork beschreiben. Bei ihren Motiven orientiert Kitti sich gerne am Organischen: Pflanzen, Tiere, Menschen. Und ab und zu darf es auch gerne mal ein Mandala sein! Was für sie wiederum gar nichts ist, sind strikte Geometrie und winzig kleine Motive.

Wo du Kitti findest

Kitti, Tätowiererin / HamburgIm Oktober 2015 eröffnete Kitti gemeinsam mit Freunden ein Tattoostudio: Das “BLKLBR” in Barmbek-Süd, Hamburg. Dort findet ihr sie auch heute noch als Resident Tätowiererin.

Termine vergibt Kitti stets quartalsweise, wobei sie alle Infos zur Terminvergabe auf ihren sozialen Kanälen kommuniziert.

Instagram: instagram.com/kitti.ink
Website: kitti-ink.de
Mail: kitti.ink@mail.de

BLKLBR TATTOO STUDIO
Mozartstraße 23
22083 Hamburg

Übrigens: Wenn du noch nie eine/n Tätowierer/in kontaktiert hast, schau doch mal in unseren Artikel “Wie schreibe ich einen Tätowierer an“. Das hilft sowohl dir, als auch dem Artist! :)