Wie fritz-kola aus alten Werbemitteln neue Kunst entstehen lässt

Spätestens seit Greta Thunberg ist das Thema Umwelt und das Bewusstsein dafür eines der wichtigsten Gesellschaftsthemen geworden. Darunter fällt auch die Nachhaltigkeit von Produkten. Das wissen mittlerweile ebenfalls Unternehmen wie fritz-kola und die Bedeutsamkeit dieser Themen wird in der Marketing- und Werbewelt größer und größer.

Foto: fritz-kola
Künstlerin Xuli / Foto: fritz-kola

1400 fritz-kola Kunstwerke

Fritz-kola zeigt nun, wie man authentisch und kunstvoll auf Nachhaltigkeit aufmerksam machen kann – und gleichzeitig erstklassige und einzigartige Werbemittel erschafft. Sie haben einige Künstler*innen eingeladen (Xuli, Bobbie Serrano, M.i.r.u.e.l., Dave Davina und Russlan) und liessen nicht mehr genutzte Werbemittel in schicke Street Art Werke verwandeln. Und zwar 1400 Stück – in nur 48 Stunden. In folgendem zweieinhalbminütigen Clip könnt ihr euch die kreative Aktion ansehen, welche in einer alten Industriehalle in Hamburg stattfand.

 

Ein tolles Beispiel dafür, was man mit ein paar Sprühschablonen, Dosen, Pinseln und Markern aus alten Werbemitteln rausholen kann, welche nun zurück in die Gastronomie wandern.

Foto: fritz-kola / © Valentin Ammon
Foto: fritz-kola / © Valentin Ammon

Fritz-kola will durch das kunstvolle Recycling auch andere Unternehmen dazu inspirieren, alte Werbemittel neu aufleben zu lassen und so ein Zeichen für Nachhaltigkeit zu setzen.


Review Hinweis

 
Feelfarbig steht für Transparenz. Dieser Artikel entstand aus freien Stücken und wurde in keiner Form vergütet. Uns ist dieser Hinweis wichtig, damit ihr sicher sein könnt eine unabhängige und nicht gekaufte Meinung erhalten zu haben.